DIY Tutorial für ein „Origami“-Armband


DIY Tutorial für ein „Origami“-Armband

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch eine weitere Anleitung für ein Armband zeigen. Die Idee dazu ist folgendermaßen entstanden: Wenn ich kellnere oder mit Arbeiten am Haus beschäftigt bin, kann ich empfindlichen Schmuck in Form von filigranen Ketten oder Anhängern nicht so gut gebrauchen. Verzichten mag ich aber trotzdem nicht darauf! Also dachte ich mir: Man muss doch auch aus robustem Material Schmuck basteln können, der Strapazen aushält. Und tadaaa – das ist daraus geworden: Ich habe eine Anleitung für ein Origami Armband aus Papier etwas abgewandelt und vereinfacht. Außerdem habe ich mir ein Material ausgesucht, das ein bisschen mehr aushält: Aus Schrägband gehen sogar Farbspritzer wieder raus.

Origami-Armband-Keri-Ann-Fertig-1

Also, ich will Eure Geduld nicht länger strapazieren – legen wir mit dem Basteln los!

Material für das „Origami“-Armband

Origami-Armband-Keri-Ann-Material

  • Schrägband oder Stoffstreifen
  • Einen Druckknopf
  • Bügeleisen

Anleitung für das „Origami“-Armband 

1. Zuerst bereitet Ihr das Schrägband vor: Die Länge hängt natürlich vom Umfang des Handgelenks ab. Ich schneide die drei Streifen meist mit einer Länge von 40 cm zu und schaue dann, ab wann das Armband passt. Faltet die drei Streifen jeweils in der Mitte und bügelt sie gut.

Origami-Armband-Keri-Ann-Schraegband-3

Origami-Armband-Keri-Ann-Schraegband-buegeln

2. Die Anfänge der Schrägbänder legt Ihr aufeinander.

Origami-Armband-Keri-Ann-Druckknopf-1

3. An dieser Stelle bringt Ihr nun den ersten Teil des Druckknopfes von unten (!) an. Bevor Ihr den ersten Teil des Knopfes zusammenfügt, schneidet Ihr noch schnell den überstehenden Stoff ab. Wie Ihr den Druckknopf befestigt, hängt ganz von der Art Eures Knopfes ab. Wenn Ihr dazu Fragen habt, könnt Ihr mir gerne schreiben und ich versuche, Euch weiterzuhelfen.

Origami-Armband-Keri-Ann-Druckknopf-2

Origami-Armband-Keri-Ann-Druckknopf-3

4. Jetzt legen wir mit dem Falten los! Das Grundprinzip ist hierbei simples Flechten, wobei Ihr eine wichtige Sache beachten müsst: Das Band, welches Ihr gerade in die Mitte faltet, müsst Ihr knicken. Erst so entsteht die flache, breite Form des Armbandes mit geraden Kanten.

Origami-Armband-Keri-Ann-Flechten-1

Origami-Armband-Keri-Ann-Flechten-2

Origami-Armband-Keri-Ann-Flechten-4

5. Sobald Ihr soweit gefaltet habt, dass das Armband locker um Euer Handgelenk passt, nehmt Ihr den zweiten Teil des Druckknopfes zur Hand.

6. Legt zunächst die Enden des Schrägbandes übereinander.

7. Jetzt bringt Ihr den Druckknopf von der Oberseite aus an.

8. Auch hier schneidet Ihr wieder überstehenden Stoff ab, damit die Enden nicht ausfransen.Origami-Armband-Keri-Ann-Zweiter-Druckknopf

9. Ihr habt den Druckknopf angebracht? Juhu! Dann bügelt noch mal schnell drüber (natürlich nicht über die Knöpfe) und schon ist Euer neues Armband fertig! Nun darf es voller Stolz von Euch ausgeführt werden.

Origami-Armband-Keri-Ann-Buegeln-2

 

Origami-Armband-Keri-Ann-Fertig-3

Origami-Armband-Keri-Ann-Fertig-2

Bis zum nächsten Mal!

Eure Keri Ann

    • 2
      Keri Ann

      Lieber Alexander,

      danke sehr! Für ein Armband brauche ich ungefähr 15 bis 20 Minuten. Man braucht etwas Geduld beim Falten, damit das Schrägband schön flach anliegt.

      Alles Liebe

      Keri Ann

  1. 3
    Liesel

    Wow, ich weiss nicht ob das am verwendeten Stoff liegt aber das sieht schon sehr edel aus. Ich mag auch das Muster. Wenn ich mal Trauringe brauche, werde ich die auf jeden Fall ähnlich ausgefallen designen 🙂

+ Hinterlasse einen Kommentar